Spielbericht: Freiberg Phantoms vs Vogtland Rebels (11.06.2022)

11.06.2022, dritter Spieltag in dieser Saison, das zweite Heimspiel für die Phantoms. Der heutige Gegner, die Vogtland Rebels verspricht in der Theorie ein spannendes und physisches Spiel. In der praktischen Umsetzung bleibt ein wenig gefährdeter und dominanter Sieg mit 28:0 für die Hausherren!

28°C, strahlender Sonnenschein und kaum ein Luftzug im Stadion am Platz der Einheit. Was nach Tauwetter für Linemen klingt, sollte sich als optimales Wetter herausstellen, um einen deutlichen Heimsieg zu untermauern.

Nach Kickoff der Phantoms war es zu aller erst die Aufgabe unserer Defense, die Vogtländer am Punkten zu hindern. Einen gelungenen Passversuch und einige fehlgeschlagene Runs später war die Offensivabteilung der Rebels wieder zum Zusehen gezwungen und Freiberg durfte sich um erste Punkte bemühen. Leider mussten die Phantoms ihre Offensivbemühungen nach 3 Versuchen wieder einstellen.

Ballhungrige Defense: Gleich mehrere Interceptions brachten die Offense in viele gute Feldpositionen. Hier: Cornerback Vladimir Tyurin #19

Nächster Drive der Rebels und das erste mal wurde den Vogtländern klar, dass sie heute in Freiberg vor einer knallharten Aufgabe standen. Passversuch, INTERCEPTION durch Vladimir Tyurin (#19) und sofort wieder Richtungswechsel. Aus der sehr guten Feldposition konnte leider nichts zählbares mitgenommen werden, kein Firstdown und ein geblockter Fieldgoal-Versuch. Nächster Ballbesitz für die Gäste aus dem Vogtland, ein zu hoher Snap und unser (ich bitte vielmals um Verzeihung, aber diesen schlechten Wortwitz kann ich mir nicht verkneifen) LeitWolf der Defense, Rico Wolf (#89) schnappt sich das Ei, TOUCHDOWN für die Phantoms. Mit erfolgreichem Extrapunkt und 7:0 Führung im Rücken, wirkte die ohnehin schon starke Defense der Silberstädter noch stärker. Und die breite Brust sollte im nächsten Play noch deutlich breiter werden, Passversuch Vogtland, INTERCEPTION durch Johannes Lehmann (#28). Aus dieser Interception konnte leider wenig verwertbares mitgenommen werden. Letzter Höhepunkt der ersten Halbzeit war die von Teamcaptain Steve Lindner (#82) gefangene INTERCEPTION. Somit stand ein 7:0 Halbzeitstand in den Büchern.

Nach kurzer Verletzungspause wieder zurück: Quarterback Justin Wittig #13 ist wieder vollständig genesen und konnte sogar seinen ersten Rushing Touchdown in Freiberger Farben erzielen.

Die zweite Halbzeit startete, wie die erste endete, Punt Freiberg, Punt Vogtland. Der darauffolgende Return von Johannes brachte die Phantoms wieder in gute Feldposition und unsere Offensivabteilung, angeführt von QB Justin Wittig (#12) stürmte das Feld hinunter. 3 Läufe, 3x guter Raumgewinn, TOUCHDOWN und am Ende war es Marc Chillot (#11), der den Ball in die Endzone befördern kann. Führung ausgebaut! Für die Vogtländer grüßte täglich das Murmeltier. Sowie sie in Ballbesitz kamen, so schnell waren sie ihn auch schon wieder los, dank des dominanten Auftritts unserer Freiberger Defense! Also erneuter Ballbesitz Phantoms und wiederum solide Leistung der Offense gekrönt vom zweiten TOUCHDOWN durch Marc (#11). Der missglückte PAT konnte in einer 2pt Conversion durch Justin (#12) ausgeglichen werden. Nun also eine sehr deutliche Führung für die Hausherren.

Dank einer starken Leistung unserer Defense konnten die Gäste aus dem Vogtland keinen Fuß fassen.

Den Schlusspunkt des aus Freiberger Sicht, sehr erfolgreichen Nachmittags, setzte Justin (#12) dann selbst, TOUCHDOWN Lauf über 13 Yard.

Alles in allem ein sehr erfolgreicher Nachmittag für die Freiberg Phantoms, die ihr Homefield mal wieder verteidigen konnten und bisher noch immer keine Punkte im Heimatstadion hinnehmen mussten.
Das nächste Heimspiel findet dann am Samstag den 02.07. um 15.00 Uhr auf dem Platz der Einheit statt. Schaut doch gerne mal vorbei!

Total Page Visits: 322 - Today Page Visits: 2