Spielbericht: Freiberg Phantoms at Suhl Gunslingers (15.05.2022)

Die lange Zeit des Wartens fand am Sonntag ein Ende. Nach langer Pause und einer sehr verkürzten Saison im letzten Herbst, stand für uns das erste Spiel in der Verbandsliga an.

Das Spiel begann, wie man es sich aus Phantoms-Sicht besser nicht hätte wünschen können. Kick-off Suhl, Reception Johannes Lehmann (#28), 80yard lauf, TOUCHDOWN! Den anschließenden Extrapunkt konnte dann Kicker Sebastian Otto (#21) souverän veredeln und wir gingen mit 7:0 in Führung.

#28 Johannes Lehmann sorgte für die schnelle Führung
#21 Sebastian Otto mit dem erfolgreichen Extrapunkt

Was darauf folgte, lässt sich relativ kurz unter „Defensivschlacht“ und „Turnoverfestival“ zusammenfassen. Leider hatte unsere Offensive nicht die gewohnte Qualität aus dem Training und agierte teils mehr als nur unglücklich. Unser zurückgekehrter QB Justin Wittig (#15) steuerte im Spiel 3 Interceptions bei, konnte aber vor allem durch sein eigenes Laufspiel überzeugen und Yards für die Phantoms generieren. Linebacker Louis Bernhard (#94) und Mark Wolter (#59) konnten uns durch ihre gefangene Interception und einen aufgenommenen Fumble in erfolgsversprechende Position bringen, leider blieben diese Chancen ungenutzt. Auf der Gegenseite vergaben die Gunslingers 2 Fieldgoalversuche und so ging es mit einer 7:0 Führung für die Phantoms in die zweite Halbzeit.

Nach kurzer Erholungspause ging es im ersten Drive für die Defense aufs Feld. Diese konnte der Suhler Offensive gut paroli bieten und so den Punt erzwingen. Leider mussten wir im direkten Gegenzug einen Sack-Fumble TD schlucken und Suhl gelang mit anschließendem Extrapunkt der 7:7 Ausgleich. Auch darauf folgend blieb uns das Glück in der Offense leider verwehrt und wir brachten Suhl nach missglücktem Punt an unserer eigenen 3y Line in Ballbesitz. Diesen wiederum münzten die Hausherren erfolgreich in 6 Punkte + Extrapunkt um.

#90 Moritz Kluwe eröffnete mit seinem Touchdown die Möglichkeit zum Anschluss. Leider misslang der Extrapunkt
Next Man up: #2 Robert Nolte sprang für #15 Justin Wittig als QB ein und führte unsere Offense durch den Rest des Spiels.

In Folge dessen waren wir unter Zugzwang. Jedoch war Fortuna uns an diesem Tag gewiss nicht hold, QB Wittig verletzte sich und musste vom Feld. (An dieser Stelle nochmal schnelle Genesung!) So schlug die Stunde für Backup-QB Robert Nolte (#2). Ein wenig mühsam arbeitete er sich ins Spiel, konnte jedoch durch erfolgreichen Pass auf Runningback Moritz Kluwe (#90) die Phantoms in gute Feldposition führen. Moritz veredelte diesen Spielzug durch einen 30y Touchdown Lauf! Durch eine Verkettung unglücklicher Ereignisse konnte der Extrapunkt-Versuch geblockt werden und Suhl behielt bis zum Schlusspfiff die knappe Führung von 14:13 bei.Enttäuscht aber trotzdem noch immer erhobenen Hauptes und mit dem Saisonziel Aufstieg mussten wir den Heimweg antreten. Jetzt laufen die Vorbereitungen auf kommenden Samstag und das erste Heimspiel der Phantoms seit 2019!

Total Page Visits: 700 - Today Page Visits: 1