Spielbericht: Freiberg Phantoms at Saalfeld Titans (17.07.2022)

Phantoms gegen Titans. Das hat Tradition! Seit unserer ersten Saison im Jahr 2018 gehörten die Saalfelder zu unseren Gegnern. Von hohen Siegen, über sehr knappe Spielen, bis hin zu Niederlagen in letzter Sekunde war seitdem alles dabei. Die letzte Begegnung (11.08.2019) konnten wir knapp mit 07:17 gewinnen. Da das Spiel im vergangenen Jahr seitens der Titans kurzfristig abgesagt wurde, war also für uns vorab nicht klar zu sagen, wie die Stärke unseres Gegners eingeordnet werden kann.

Nach dem Coin-Toss begannen die Gastgeber mit ihrer eigenene Offense das Spiel. Doch unsere Defense ist zunächst hell wach und kann den Drive schnell stoppen. Allerdings lief es auch für unsere Offense zunächst nicht besser. Nach einem Drive ohne nennenswerten Raumgewinn hieß es auch für uns punten und Angriffsrecht abgeben. Mit ihrem zweiten Ballbesitz gelang den Saalfeldern dann das, was diese Saison noch kein Team gegen uns schaffte: Mit gut ausgeführten Option-Runs, die unsere etwas ausgedünnten Defense Reihen vor einige Probleme stellten, arbeiteten sie sich konsequent über das Feld und am Ende in unsere Endzone. Zum ersten Mal gelang es uns nicht die ersten Punkte aufs Board zu bringen. Wenigstens der PAT konnte geblockt werden, sodass der Rückstand nur 6 Punkte betrug (06:00).

Vielleicht war es genau dieser Weckruf, den die Spieler brauchten. Saalfelds Kicker erwischte beim anschließenden Kick-Off den Ball nicht richtig. Zu kurz und zu flach flog er unserem „Import“ Michael Gordon (#74) in die Arme. Dieser schaltete schnell um und entwickelte sich zu einem schwer zu fällenden Returnspezialisten, der den Ball fast bis zur Feldmitte trug. Im anschließenden Offense-Drive gelang es uns dann das Laufspiel zu etablieren. Unsere Runningbacks und auch unser Quarterback Justin Wittig (#12) liefen das Feld herunter. Dann allerdings ein kurzer Schock. Justin bleibt nach einem Tackling auf dem Boden liegen und muss vom Feld. Für ihn übernimmt allerdings problemlos Ersatzmann Robert Nolte (#2). Dieser führte den Drive weiter fort und schießlich belohnt Runningback Rick Hilgenberg (#14) mit einem Touchdown. Dank des erfolgreichen PAT’s gehen wir in Führung (06:07)

Durfte auch mal selbst rennen: O-Liner Michael Gordon (#74) erwischte beim Kick-Off Return den Ball und lief los.

Nun ist unsere Defense wach. Die Option-Runs der Gastgeber gelingen zunehmenst weniger und im folgenden Drive werden die Titans nach nur 3 Versuchen vom Platz geschickt. Punt-Returner Jonas Jahnel (#16) brachte uns bis kurz vor die Endzone. Leider wollte das Pass-Spiel noch nicht so richtig klappen. Im nur zweiten Versuch fand sich der Ball plötzlich in den Händen eines Saalfelders wieder. Doch unsere Defense hielt wieder dagegen und schickte die Titans erneut mit 3 and out vom Feld. Unsere Offense ließ sich den Misserfolg des vorherigen Drives nicht anmerken. Mit guten Lauf- und Passspielzügen ging es Richtung Endzone. QB Wittig, wie schon häufiger auch mal als RB/WR auf dem Feld, fing schlussendlich den Pass seines Kollegen Nolte und trug ihn in die Endzone. PAT wieder gut, 06:14! Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konnten wir sowohl mit der Offense als auch der Defense glänzen. RB Hilgenberg (#14) erzielte das 06:20 und Kicker Sebastian „Egon“ Otto (#21) legte beim anschließenden PAT souverän einen weiteren Punkt drauf.

Traf gleich 6 Mal: Kicker Sebastian Otto (#21) hatte einen guten Tag.

Kurz vor der Halbzeitpause dann noch ein erfreuliches Novum: Seit vielen Jahren ist unser Wide Receiver Alex Friebel (#13) nun Teil unseres Teams und hat sich in vielen Situationen als solide Anspielstation erwiesen. Nur zum Touchdown hat es nie gereicht. Gegen die Titans stand er wegen einiger Ausfälle in unserem Defense-Backfield als Cornerback auf dem Platz. Nicht die besten Voraussetzungen diesen Fluch zu brechen. Sollte man denken! Durch unseren Passrush unter Druck gesetzt, wirft Saalfelds Quarterback den Ball unbedacht in den freien Raum. Doch übersieht er dabei unseren Aushilfs-Corner Friebel, der den Ball natürlich souverän fängt und unbehelligt in die Endzone bugsiert. Touchdown Phantoms und GLÜCKWUNSCH ALEX! (PAT gut, neuer Spielstand 06:28).

In der zweiten Hälfte sollten dann zwar weniger spektakuläre Situationen stattfinden, doch gelang es uns weiterhin das Spiel zu kontrollieren. Der erste Drive unserer Offense brachte uns zwar nicht in die Endzone, jedoch in Field-Goal Reichweite. Kicker Otto (#21) verwandelte erneut. 06:31. Im weiteren Verlauf hielt unsere Defense immer wieder stand. Ein guter Punt Return (erneut Jahnel (#16)) führte uns weit in die Saalfelder Hälfte. Die Titans machten es uns zwar schwer, doch am Ende trug QB Wittig (#12) den Ball per QB-Sneak selbst über die Goal Line. PAT wieder gut, 06:38.

Touchdowns im Doppelpack: Runningback Rick Hilgenberg (#14) lief gleich 2 Mal in die Endzone.

Im vierten Quarter konnte unser LB Moritz Kluwe (#90) mal wieder glänzen und fing eine Interception. Unsere Offense konnte eine gute Feldposition leider nicht nutzen. Der Fieldgoal Versuch wurde leider geblockt. (Kann ja auch nicht immer klappen). Ansonsten gab es allerdings wenig nenneswertes zu berichten und das Quarter endete punktlos.

Insgesamt können wir also diese Partie als vollen Erfolg verbuchen. Der Personalmangel in der Defense fiel nicht (stark) ins Gewicht und es gelang recht schnell die gut ausgeführten Option Plays der Gegner unter Kontrolle zu bringen. Die Offense spielte ebenfalls über weite Phasen einen guten Football. Mit dem Wissen im Gepäck blicken wir nun erwartungsvoll auf unser letztes Saisonspiel gegen die Burgenlandkreis Underdogs. Bisher konnten wir uns noch nicht mit diesem neuen Team aus Teuchern messen. In der längeren Spielpause bis zum 28.08. werden wir uns zunächst von den kleineren Blessuren erholen und dann alles an die Vorbereitung setzen. Mit einem Sieg in diesem Spiel können wir unsere Position an der Tabellenspitze ausbauen. Ein Aufstieg wäre dann zwar durch die Niederlage zum Saisonauftakt nicht gesichert, allerdings sehr gut möglich.

Total Page Visits: 551 - Today Page Visits: 51