Spielbericht: Freiberg Phantoms vs Jenaer Hanfrieds (04.06.2023)

Der Absteiger aus Liga 3: Jena erhielt zu Beginn den Ball. Unsere Defense, in Form von Moritz Kluwe #94, eroberte diesen allerdings direkt durch einen Fumble. Aus der guten Ausgangsposition bewegte sich die Offense über das Feld, bis Justin Wittig #3 seinen Receiver Rico Wolf #89 in der Endzone fand. Jena um eine schnelle Antwort bemüht, arbeitete sich über das gesamte Feld, in der Redzone hielt die Freiberger Defense allerdings stand und es kam nur zu einem Fieldgoal. Daraufhin sollte das Angriffsrecht wechseln, doch Jena überraschte mit einem kurzen Kick Off, mit welchem sie den Ball tief in der Freiberger Hälfte sichern konnten. Die Defense hielt weiterhin stand, ein weiterer Fieldgoal-Versuch von Jena ging daneben. Safety Steve Lindner #82 fing noch eine Interception, dann ging es mit einer 7:3 Führung in die Pause. 

Zurück aus der Pause gab es direkt Grund zum Jubeln, Rico Wolf #89 lief mit einem gefangenen Ball über 70 Yards in die Endzone. Doch die Freude hielt nur kurz, auf der anderen Seite des Spielfelds stand ein Receiver knapp über der LoS, statt Touchdown gab es eine Strafe. In der Folge kam es dann zu vielen Strafen auf beiden Seiten, Jena nutzte dies in einem Drive mit großen Raumgewinnen und gelang schließlich in die Endzone. Auch der Trick des kurzen Kick Offs klappte erneut, doch eine Interception von Rico Wolf #89, welcher auf Grund der schmalen Personaldecke auch als Safety aushalf, verhinderte Schlimmeres. Aber es nutzte nichts mehr, die Rotation auf mehreren Positionen verhinderte ein spätes Comeback. 

Dennoch hat das Spiel gezeigt, dass wir in der Lage sind auf diesem Level mitzuhalten und wollen nun diesen Samstag auswärts bei den Erfurt Indigos unseren ersten Saisonsieg einfahren.

Total Page Visits: 841 - Today Page Visits: 3